Entsorgungszentrum Wolfsburg - EZW

 

Entsorgungszentrum Wolfsburg - EZW

Entsorgungszentrum Wolfsburg - EZW
Weyhäuser Weg 3
38442 Wolfsburg

08:00 Uhr - 15:30 Uhr
08:00 Uhr - 12:00 Uhr

Montag - Freitag
Samstag

 

Abfallanlieferungen zum Entsorgungszentrum Wolfsburg Herkunft der Abfälle entscheidend für Recht auf Entsorgung

Das Entsorgungszentrum Wolfsburg (EZW) im Weyhäuser Weg 3 ist eine Entsorgungsanlage, die ausschließlich für Abfälle aus dem Gebiet der Stadt Wolfsburg gebaut wurde. Daher dürfen hier grundsätzlich nur Abfälle aus dem Stadtgebiet entsorgt werden. Dieses ist geregelt in der aktuellen Abfallwirtschaftssatzung der Wolfsburger Abfallwirtschaft und Straßenreinigung (WAS) und findet sich auch in der Benutzungsordnung für das Entsorgungszentrum wieder.

Auswertungen haben nun ergeben, dass ein gewisser Teil der Abfallanlieferungen von Bewohnern der Nachbarkreise, insbesondere aus Gifhorn und Helmstedt, stammt und zwar mit steigender Tendenz. Dadurch ergibt sich ein erhöhtes Abfallaufkommen, verbunden mit einem erhöhten Kosten-, Personal- und Zeitaufwand.

Vor diesem Hintergrund sieht sich die WAS gezwungen, die Eingangskontrolle im EZW zu intensivieren und insbesondere die Abfallherkunft zu prüfen. Anliefernde, die nicht aus Wolfsburg kommen, müssen damit rechnen, abgewiesen zu werden. Die WAS verweist an dieser Stelle auf Entsorgungsanlagen in den Nachbarkreisen. Im Landkreis Gifhorn ist dies die „Zentrale Entsorgungsanlage Wesendorf“, An der Kreisstraße 7. Der Landkreis Helmstedt bittet um vorherige Kontaktaufnahme zum Geschäftsbereich Abfallwirtschaft, Abfallwirtschaftsberatung unter der Telefonnummer 05351 1212517, damit die richtige Entsorgungsanlage aufgesucht werden kann.

Abfallart Gewicht Preis
Baustellenabfall,
Sperrmüll etc.
unter 190 kg 9,00 €
über 190 kg 184,20 €/t
Asbestabfälle
Entsorgungsbestätigung
(erforderlich)
Tel. 05361 28-3200
unter 190 kg 9,00 €
über 190 kg 230,60 €/t
Mineralfaserstoffe
Entsorgungsbestätigung
(erforderlich)
Tel. 05361 28-3200
unter 190 kg 9,00 €
über 190 kg 276,60 €/t
Altholz/Altfenster
(belastet)
unter 190 kg 9,00 €
über 190 kg 230,30 €/t
Altholz
(unbelastet)
unter 190 kg 9,00 €
über 190 kg 156,80 €/t
Kompostierbare Garten- und
Parkabfälle
Grünannahmeplatz (Kassenautomat)
PKW/LKW bis 2,5 t zul.
Gesamtgewicht ohne Anhänger
mit geschlossenem Aufbau und
geschlossener Kofferraumklappe
4,00 €
Anlieferung
über Waage
Fußgänger,
Radfahrer
4,00 €
Anlieferung
über Waage
unter 190 kg 4,00 €
Anlieferung
über Waage
über 190 kg 39,00 €/t
Altreifen
Altreifen mit und ohne
Felge (Motorrad + PKW)
2,50 €/Stk.
Altreifen mit und ohne
Felge (LKW) sowie
Außendurchmesser 1600 mm
oder Reifenbreite <450 mm
5,00 €/Stk.
Sonderreifen
(Außendurchmesser >1600 mm
oder Reifenbreite >450 mm)
76,00 €/Stk.
  • Angeliefert werden können Restabfälle, Sperrmüll, Bau- und Abbruchabfälle (ohne Bauschutt), elektrische und elektronische Abfälle, Metallschrott, Altreifen, belastete und unbelastete Holzabfälle, Laub, Rasenschnitt, Baum- und Strauchschnitt, Altpapier, Altglas, gelbe Säcke.
  • Kleinmengen mineralischer Bauschutt
    (Fliesen, Kacheln, Steine und Ziegel) werden angenommen.
    Bei Anlieferungen aus größeren Bauvorhaben wenden Sie sich bitte an:

    Firma Otto Wolf GmbH
    Laischeweg 9
    38554 Weyhausen

    Telefon: 05362 97890

    oder

    Wolfsburger Baustoffrecycling GbR

    Telefon: 05361 52251

  • Anlieferungen von asbesthaltigen Abfällen und Mineralfaserabfällen müssen vorab schriftlich beantragt werden.
  • Holzabfälle müssen nach belasteten und unbelasteten Hölzern getrennt und in entsprechend gekennzeichnete Container entsorgt werden
  • Ohne zusätzliche Gebühr werden angenommen:
    Altpapier, Altglas, gelbe Säcke, elektronische Abfälle, die unter den Geltungsbereich des Elektrogesetzes fallen

 

Anlieferer, die ausschließlich Grünabfall wie Baum- und Strauchschnitt in Kleinmengen (PKW bis 2,5 t ohne Anhänger) entsorgen möchten, befahren einen separaten Platz im Eingangsbereich des EZW. Hier wird über einen Kassenautomaten eine Pauschalgebühr von zurzeit 4 Euro erhoben. Für diese Anlieferer entfällt eine Verwiegung über die Fahrzeugwaagen.

Bitte beachten Sie, dass ein Befahren mit Anhänger aus technischen Gründen nicht möglich ist!

Anlieferer, die mit Anhänger größere Mengen Grünabfall anliefern, fahren weiterhin über die Fahrzeugwaagen im EZW. Bezahlt wird dann eine nach Abfallgewicht gestaffelte Gebühr (siehe Anlieferergebühren).

Aus dem Wolfsburger Grünschnitt und den Bioabfällen stellt die WAS auf ihrer Kompostierungsanlage den hervorragenden KompostPlus her – den bewährten Dünger für Ihren Garten.

Diesen Kompost können Sie das ganze Jahr auf unserem Entsorgungszentrum erwerben.

Wir bieten sowohl für Kleinabnehmer als auch Großkunden KompostPlus in folgenden Qualitäten im Entsorgungszentrum (EZW) an:

  1. Feinabsiebung 15 mm Korngröße als 30 Liter Sackware zum Preis von 2,50 €/Sack für Selbstabholer.
  2. Feinabsiebung 15 mm Korngröße als lose Ware zum Preis von 10,00 €/t für Selbstabholer.
  3. Grobabsiebung 25 mm Korngröße als lose Ware zum Preis von 5,00 €/t für Selbstabholer.

Die Feinabsiebung des Komposts eignet sich besonders zur Bodenverbesserung und Düngung des Bodens, die gröbere Absiebung kommt darüber hinaus oft als Abdeckmaterial zur Anwendung. Kompost erhöht nach dem Einmulchen die Wasserspeicherfähigkeit des Bodens und damit dessen Fruchtbarkeit. Weitere Empfehlungen zur Kompostanwendung finden Sie in unserem Internetangebot, Stichwort „KompostPlus“. Haben Sie keine Möglichkeit, Kompost abzuholen, liefert unser Containerdienst größere Mengen gegen Entgelt auch gern aus.

Telefon: 05361 28-3000

05361 28-3000

Im Problemabfallzwischenlager können schadstoffhaltige Abfälle aus dem privaten Herkunftsbereich ohne Zusatzgebühren abgegeben werden. Eine Auflistung der Abfallarten sowie Standorte und -zeiten der parallel angebotenen mobilen Sammlung finden Sie hier: